SD Karte formatiert, Probleme bei Datenrettung

(C) 107er BLOG

Eine gute Freundin hat ihre SD-Karte formatiert, an und für sich noch kein großes Problem, doch bei der Rettung ihrer Bilder gibt es überraschend Probleme!

Das Galaxy S7 einer guten Freundin hat gemeint, dass es die SD-Karte nicht mehr erkennt, und deswegen formatiert gehört. Gesagt getan, kam danach der große Aufschrei, als ihre ganzen Bilder weg waren. Leider hat sie dann noch einige Fotos gemacht, um zu schauen, ob diese wieder auf der SD-Karte gespeichert werden.

Nachdem ich die Speicherkarte 2 Tage später in die Hand bekommen habe, machte ich mich auch gleich daran, und bin davon ausgegangen, dass ich ohne Probleme den Großteil der Fotos und Videos noch retten kann. Bei der SD-Karte handelte es sich übrigens um eine SanDisk Ultra 64 GB.

Zum wiederherstellen der Daten, habe ich folgende Programme verwendet

  • TestDisk 6.1.3
  • TestDisk 7.0
  • Recuva

Probleme

Recuva

Das Programm Recuva hat 1300 Dateien, mit vollständigen Dateinamen gefunden. Allerdings hat es beim “Deep Scan” den ganzen PC für eine längere Zeit lahm gelegt, und konnte keine einzige Datei wieder herstellen.

TestDisk 6.1.3

Das Programm TestDisk in der Version 6.1.3, hat 18 Dateien gefunden und dann eine stundenlange Pause eingelegt.

TestDisk 7.0

Das Programm TestDisk in der aktuellsten Version 7.0, hat 15 Dateien gefunden, eine längere Pause eingelegt und dann über 8000 Dateien wiederhergestellt. Leider hat es sich dabei immer um den selben Inhalt gehandelt.

 

SicherungProblem640

Erfolgreiche Datenwiederherstellung

Mich hat es gewundert, dass es solche Probleme mit dem Wiederherstellen gibt, auch Google konnte mir nicht weiterhelfen. War vielleicht die SD-Karte kaputt?

Bevor ich aufgeben wollte, habe ich als letzte Idee, mir um €9,99 einen neuen externen SD-Kartenleser besorgt. Danach TestDisk 7.0 wieder gestartet und siehe da, 835 JPG und 40 MP4 Dateien wurden gefunden. Fast alle Fotos konnten somit gerettet werden, somit war die Pflicht erfolgreich bestanden. Leider vergibt das Programm TestDisk 7.0 neue Dateinamen, und so versuchte ich als Kür noch Recuva, um vielleicht die Dateien mit den richtigen Dateinamen zu bekommen. Allerdings war Recuva nach über 4 Stunden erst bei 4%, und ich habe es abgebrochen.

Fazit: Sollte es Probleme mit Rettung einer SD-Karte geben, kann es vielleicht auch am SD-Kartenleser liegen.

Alle Angaben ohne Gewähr!


Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


53 − 50 =