Sparbach – Wandern im Naturpark Sparbach

Titelbild
Eine leichte Familienwanderung ,wo ein treffen mit Wildschwein & Co keine Seltenheit ist! Im Naturpark Sparbach, keine 20 Minuten von der Wiener Stadtgrenze entfernt. Hier unsere Erfahrungen.

Fakten

Kategorie: Wandern
Dauer: ca. 2 – 2,5 h + Zeit am Spielplatz
Distanz: ca. 5 km + einige Kilometer am Spielplatz
Rundkurs: Ja
Schwierigkeitsgrad: leicht
Datum: 2022-07

Beschreibung/Information

Ich kenne den Naturpark Sparbach schon aus meiner Kindheit und auch unsere Kinder waren schon öfters dort, auch schon mit Kindergarten und Schule. Von der Wiener Stadtgrenze sind es auf der A21 keine 20 Minuten bis zur Ausfahrt Hinterbrühl, und dann ist man auch schon gleich beim Parkplatz vom Naturpark Sparbach.

Der Eintritt ist mit 7 Euro pro Erwachsener und 4 Euro für Kinder ab 5 Jahre (Preise von 2022) noch im Rahmen, aber man kann dort mit Kindern wirklich mehrere Stunden verbringen, ohne das es ihnen langweilig wird. Es gibt auch noch die Möglichkeit eines Kombitickets mit der Burg Liechtenstein, was wir aber nicht gemacht haben, vorallem weil wir die Burg schon kennen und man auch auf die gerade geltenden Öffnungszeiten und Führungszeiten achten sollte. Da empfiehlt es sich einen Blick auf die Seite der Burg Liechtenstein zu tätigen!

Highlight vom Naturpark sind die freilaufenden Wildschweine! Man braucht nicht wirklich viel Glück um eines zu sehen, bei unseren Besuchen haben wir fast immer mindestens ein Wildschwein gesehen. Dieses Mal hatten wir soweit ich mich erinnern kann, den Jackpot gezogen, zumindestens was die Anzahl der Wildschwein Sichtungen betraf. Soviele Wildschweine habe ich bei einer Wanderung noch nie gesehen.

Wenn man mit Kindern auch eine kleine Wanderung machen möchte, empfiehlt es sich, nachdem Besuch des Tiergeheges bei Teichden Hauptweg zu verlassen und in leichten Serpentienen den Hügel zu erklimmen. (siehe Route 2 – Familienwanderung) Warum? So sind die Ruine und der grosse Spielplatz,  die weiteren Highlights des Naturparks, am Ende der Wanderung! Für die Motivation der Kleinen ein entscheidender Vorteil ….

Wenn man die Wanderung mit offenen Augen macht, dann sieht man mitunter, neben Wildschweinen, auch die frei laufenden Rehe und diesmal haben wir mehrere streng geschützte Alpenbock Käfer gesehen.

Wie schon erwähnt wartete am Ende unseres Rundgang die Ruine Johannstein und natürlich das Highlight der Wanderung, der Spielplatz auf die Kinder, wo sie sich noch austoben konnten, während wir gemütlich im Schatten gesessen sind.

Links

Weitere Fotos

GPS-Track

Download file: 202207-SparbachNaturpark.gpx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert