Würflach – Johannesbachklamm


Eine schöne leichte Wanderung in der Johannesbachklamm – Würflach, um der Hitze vom Sommer zu entkommen! Inklusive Staudamm bauen!

Fakten

Kategorie: Wandern
Dauer:  2,75 h
Distanz: ca. 7 km
Rundkurs: Ja 
Schwierigkeitsgrad: leicht
Datum: 2022-06

Beschreibung

Die Johannesbachklamm befindet sich im am westlichen Rand des Wiener Beckens in der Gemeinde Würflach. Sie ist gut einen Kilometer lang und bis zu 60m tief. Man kann sie ohne Eintritt begehen (Stand 2022-06). In der Vorweihnachtszeit findet jedes Jahr ein gut besuchter Adventmarkt direkt in der Klamm statt.

Wir sind in Würflch mit dem Auto den Schildern zum Parkplatz P1 gefolgt, der sich ganz in der Nähe der „Würflacher WellnessWelt“ befindet. Zur Johannesbachklamm ist es allerdings ein 10 Minütiger Fussweg. An trockenen Tagen ist der „Andreassteig“ ohne Probleme zu bewältigen, allerdings kann es bei nassem Untergrund unserer Meinung sehr rutschig werden.

Der Parkplatz direkt bei der Johannesbachklamm (Am Ende der Klammgasse) kann schnell voll sein, und wenn man schon wandern will, sollten die 20 Minuten (Hin- und Zurück) kein grosses Problem darstellen.

Beim Klammhaus beginnt dann der ca. 1 Kilometer lange Weg durch die Johannesbachklamm.

Die Steige und Treppen waren für unsere Kinder ohne Probleme zu bewältigen. An diesem heißen Tag waren die paar Grad Unterschied in der Klamm sehr willkommen. Das Wasser vom Bach war eine angenehme Erfrischung und die Kinder haben genug Stellen zum Staudamm bauen gefunden.

Am Ende der Klamm ging es dann den Hügel hinauf und oberhalb der Klamm wieder zurück zum Eingang.

Vorsicht ist an einer Stelle geboten. Folgt man da den großen breiten Weg (ist die ausgeschilderte Radroute), kommt man nicht direkt zur Klamm zurück. Mann muss viel mehr die Augen nach den gelben Schilder aufhalten!

Beim nächsten Mal würden wir die Wanderung umdrehen und als Erster oberhalb zum oberen Eingang der Klamm gehen und dann durch die Klamm zurück.

Fazit 

Angenehme Wanderung, mit Staudamm bauen als Highlight.

Links

Weitere Fotos

GPS-Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.