AllPlay Radio Stream vom Lieblingsradiosender funktioniert nicht mehr

(C) 107er BLOG

AllPlay ist ja leider schon zu Grabe getragen, und die Auswahl der Streams in AllPlay Radio dürften auch nicht mehr gewartet werden. Wie kann man trotzdem den Stream seines Lieblingsradiosenders auf einem  AllPlay fähigen Gerät hören?

Hintergrund

Im Jahr 2015/2016 habe ich mir von einem renomierten HIFI Hersteller mehrere streamingfähige Multiroom Geräte zugelegt. Sie basieren auf der AllPlay Plattform von Qualcomm, und damals schaute es aus, als würde das so halbwegs Zufkunftssicher sein. Die Geräte dieser Plattform konnten herstellerunabhängig verwendet werden.

Das war leider ein Trugschluss! Qualcomm  verlor schnell das Interesse daran und so gibt es keine neuen Geräte. Die Geräte tun zumindestens bis jetzt ihren Dienst, und wenn man sich mit den Macken auskennt, dann kann man sagen, dass sie eigentlich recht gut funktionieren.

Internet Streaming

Leider werden die Streams in der „AllPlay Radio“ App schon lange nicht mehr auf den neuesten Stand gebracht, und so werden die Sender, die man verwenden kann, zumindestens aus Österreich, immer weniger.

Im Jänner 2021 versiegte plötzlich der Stream unseres Lieblingssender, und die Geräte gaben keinen Mucks mehr von sich. Jetzt gibt es seit einiger Zeit den Streaming Dienst Deezer, wo der Sender noch auswählbar ist, und auch funktioniert.

Die Alternative Deezer ist leider mit einem grossen ABER verbunden! Man kann mit dem ausgewählten Stream nicht die Tasten 1 bis 6 belegen! Jedesmal das Handy zur Hand nehmen, und den Sender erneut auszuwählen fällt nicht unter komfortabel! Alexa zu bemühen, den Radiosender zu spielen geht da viel schneller und ist viel komfortabler.

Die Geräte waren somit knapp davor, als elektroschrott Briefbeschwerer zu Enden ….

App „AllPlay Streamer“

Im Forum von www.hifi-forum.de bin ich dann über den Eintrag gestossen, dass man mit der App „AllPlay Streamer“ fast jeden x-beliebigen Stream zu einem Gerät schicken kann. Die Gratis Version ist zwar auf 5 Einträge beschränkt, aber wenn man den Stream auf eine der Tasten speichern kann und über die Stationstasten wieder auswählen könnte, dann wäre ich voll auf zu frieden.

Und tatsächlich, es hat geklappt! In der App einfach Titel vergeben, Streaming Url eingeben und Button „Save“ drücken, schon kann man den Stream an eines der Geräte zu Hause schicken.

Wenn dann der Stream gerade gespielt wird, kann man durch längeres drücken der Tasten 1 – 6 den Stream auf eine derTaste legen.

Wählerische App oder AllPlay Empfänger

Ganz so einfach war es dann leider doch nicht. Es war etwas schwierig den Stream im richtigen Format, oder die Url zu finden, die das AllPlay Gerät und/oder die App akzeptieren …

Als Beispiel nehmen wir mal den Livestream von Hitradio Oe3 und Krone HIT her

Fazit

Gott sei Dank müssen unsere AllPlay fähigen HIFI Geräte noch nicht zu teuren elektroschrott Briefbeschwerer degradiert werden!

Quellen

 

8 Kommentare zu "AllPlay Radio Stream vom Lieblingsradiosender funktioniert nicht mehr"

  1. Für alle die eine FritzBox haben klappt es super. Im Mediaserver der FritzBox die Internetstream URLS eintragen. Dann über die Panasonic App den Mediaserver als Quelle auswählen. Anschließend den Preset speichern.
    Wenn man die Einträge in der Fritzbox aktualisiert dauert es ziemlich lange bis die Aktualisierung auch in der Panasonic App angezeigt wird. Ich habe die FritzBox neu gestartet und die Panasonic App ebenfalls. Anschließend wurden die neuen Einträger des mediaservers in der FritzBox angezeigt.
    Echt traurig, dass der Panasonic Support überhaupt nicht weiterhelfen kann/will. Für alle mit FritzBox eine super Lösung!

  2. Besten Dank für die Veröffentlichung dieses Lösungsansatzes.
    Den will ich gern ergänzen: Als Medienserver habe ich eine Fritzbox 7580 mit OS 7.29 eingerichtet: Heimnetz/Mediaserver aktivieren – Internetradio-Sender einrichten – Quelle in der Music Stream App auswählen und die Sender auf den Stationstasten speichern – läuft!
    Ich war auch nahe dran, die eigentlich guten Panasonic-Geräte auszurangieren.
    Danke für die Hilfe!
    Michael

    • Vielen Dank für den Hinweis. Ich kann in der Panasonic Music Stream App als Quelle den Mediaserver meiner FritzBOx auswählen und so lassen dich dann auch die Sender im Radio als Preset speichern. Ich habe nun in der FritzBox die Internetsender aktualisiert, aber in der Panasonic Music Stream App werden noch immer die alten Streams angezeigt. Über das FritzFon kann ich aber die aktuellen Streams öffnen. Hat jemand eine Idee?

  3. Dieter Hauschild | 13. Dezember 2021 um 08:26 | Antworten

    Hallo,
    auch ich ärgere mich immer wieder, wenn ich über AllPlay Radio (auf dem Handy) mit meinem Panasonic (Netzwerk) immer weniger Sender (z.B. WDR 2 oder ORF Tirol) empfange. Insofern war diese Seite wichtig, um das Problem irgendwie anzugehen. Ich habe das für mich so gelöst, dass ich auf meinem PC einen zweiten Browser nutze, um weltweite Internetsender zu streamen, um sie dann über den Panasonic (Airplay) wie gewohnt über die Boxen zu hören.
    Gruß aus Berlin

  4. Vielen vielen Dank für die sehr ausführliche Beschreibung. So kann ich jetzt endlich wieder meine Panasonic Boxen richtig nutzen. Ich bin davor fast verrückt geworden, weil nichts richtig funktioniert hat. Vielen vielen Dank.

  5. Servus und Danke für die Hinweise. Ich nutze ein SC-ALL5 seit langem und bin günstig an ein ALL2 gekommen. Die Tastenbelegung konnte ich über einmaliges koppeln der beiden durchführen.
    Grüße

  6. Vielen Dank für den Hinweise!! Sender Speichern mit der AllPlay Radio App funktioniert seit kurzem nicht mehr! Mit der AllPLay Streamer geht es. Ich habe 10 Panasonic SC All Geräte und damit aufs falsche Pferd gesetzt..

    • Ja, leider ich auch einige.

      3 SC-ALL02 -> alle schon kaputt
      2 SC-ALL05 -> laufen noch
      1 SC-PMX100B -> läuft noch (wobei FM bei mir überhaupt nicht geht)
      1 SC-HC1020 -> wurde jetzt ersetzt, weil die immer ein Eigenleben entwickelte (hat sich von alleine eingeschalten, bis man den Stecker gezogen hat)

      Werde jetzt wohl ganz auf das Yamaha System umsteigen, wobei dort seit einiger Zeit auch keine neuen Geräte mehr kommen bzw. finde ich keine neuen.
      Michael

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 + 2 =