Petronell Carnuntum – Radtour auf den Spuren der Römer

IMG_0328
Im Zuge der NÖ Landesausstellung 2011 „Erobern – Entdecken – Erleben im Römerland Carnuntum“ machten wir eine Radtour von Petronell Carnuntum über Bad Deutsch-Altenburg bis nach Hainburg an der Donau.

Fakten

Kategorie: Radtour
Dauer: 6 h
Distanz: ca. 29 km
Rundkurs: Nein
Schwierigkeitsgrad: leicht
Datum: 2011-08

Beschreibung/Information

Im Zuge der NÖ Landesausstellung 2011 „Erobern – Entdecken – Erleben im Römerland Carnuntum“ machten wir eine Radtour von Petronell Carnuntum über Bad Deutsch-Altenburg bis nach Hainburg an der Donau.

Geparkt haben wir am Parkplatz vom “Archäologischer Park Carnuntum” und Dank der Landesausstellung machten wir am Anfang einen Rundgang durch das Freilichtmuseum. Danach ging es mit dem Rad Richtung Bad Deutsch-Altenburg, wobei wir auf halber Strecke einen Abstecher zum “Kleinen Amphitheater” machten.

In Bad Deutsch-Altenburg besuchten wir den 2ten Teil der NÖ Landesausstellung. Gegenüber vom Kurpark, befindet sich das Museum Carnuntinum. Es ist das “Schatzhaus” des Archäologischen Parks und hat zum Thema die Geschichte und das Alltagsleben des antiken Legionslager und der Stadt.

Wir hatten Glück und vor der Kirche Mariae Himmelfahrt fand gerade ein Kirtag statt und wir stärkten uns mit Würstel, Semmel und Cola um danach die Etappe nach Hainburg in Angriff zu nehmen.

Danach ging es zum 3ten und letzten Teil der Ausstellung nach Hainburg in die Kulturfabrik. Nachdem wir uns die Ausstellung in Hainburg angeschaut hatten, ging es wieder zurück zum Auto. Kurz vor dem Ziel machten wir noch einen letzten Abstecher zum Heidentor.

Fazit

Eine lehrreiche und interessante Radtour!

Links

Weitere Fotos

GPS-Track

 

Alle Angaben und Informationen ohne Gewähr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + = 23