Office 2013 – Updates für Office brechen mit Fehler 0x80240FFF ab

(C) 107er BLOG

Windows Updates für Word, Excel oder einem anderen Office 2013 Programm brechen immer mit Fehler 0x80240FFF ab. Setup.exe lässt sich nicht mehr starten. Leider gab es keine zufriedenstellende Lösung für das Problem.

Ausgangslage

Seit geraumer Zeit gibt es im Windows Update Updates für Word, Excel und weitere Office 2013 Programme, diese lassen sich aber leider nicht installieren. Der nicht wirklich aussagekräftige Fehlercode ist: 0x80240FFF

Hoffnung hatte ich beim Update auf Windows 10 – 1909, doch auch nach diesem Update konnten die Office 2013 Updates nicht installiert werden.

Fehler 0x80240FFF

Wenn man den Fehlercode bei Google eingibt, gibt es zig Treffer, aber leider führte keiner zu einem Erfolg. Folgendes habe ich versucht …

  • Windows Systemdateien überprüft mit “sfc /scannow” -> keine Fehlermeldungen
  • Update .Net Framework versucht -> leider schon aktuellste Version installiert
  • Update Cache gelöscht -> kein Erfolg
  • fremde Virenscanner stoppen/deinstallieren-> es wird kein fremder Virenscanner verwendet
  • Background Intelligent Transfer Service (BITS) neu gestartet -> kein Erfolg
  • Updates manuell runter geladen und versucht zu installieren -> kein Erfolg

wobei ich auch einige Vorschläge ausgelassen habe, dazu gehört unter anderem …

  • PC zurücksetzen -> nachdem alles andere funktioniert, war mir das doch etwas zu viel Arbeit
  • Diverse “PC Repair Tools” die für Fehler 0x80240FFF angeboten werden -> was da alles passiert ist mir dann doch zu undurchsichtig. Vor allem in Zeiten von Ransomware und Scareware sollte man nicht jedes Programm ohne Nachzudenken installieren!

Office 2013 Reparatur

Nachdem das Update nicht funktionieren wollte, versuchte ich Plan B. Office 2013 reparieren, vielleicht funktioniert danach das Update. Leider führte das zum nächsten Problem, und zwar war es nicht möglich, dass das Installationsprogramm startete. Das drücken auf “Ändern” oder “Deinstallieren” führte zu keinerlei Reaktion.

Selbst mit eingelegter (virtueller) CD und starten des Setup-Programms passierte nichts, somit war der Weg über eine Neuinstallation nicht möglich. Ein Blick im EventViewer (eventvwr) zeigte folgende Fehlermeldung:

Name der fehlerhaften Anwendung: setup.exe_Microsoft Setup Bootstrapper, Version: 15.0.4454.1000, Zeitstempel: 0x509a3adc
Name des fehlerhaften Moduls: setup.exe, Version: 15.0.4454.1000, Zeitstempel: 0x509a3adc
Ausnahmecode: 0x40000015
Fehleroffset: 0x000060e5
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x330c
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d61636b065f9d0
Pfad der fehlerhaften Anwendung: E:\setup.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: E:\setup.exe
Berichtskennung: XXXXXXXXX
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:

-------

Fehlerbucket 74002706177, Typ 1
Ereignisname: APPCRASH
Antwort: Nicht verfügbar
CAB-Datei-ID: 0

Problemsignatur:
P1: setup.exe_Microsoft Setup Bootstrapper
P2: 15.0.4454.1000
P3: 509a3ccc
P4: setup.exe
P5: 15.0.4454.1000
P6: 509a3ccc
P7: 40000ccc
P8: 00006ccc
P9:
P10:

Angefügte Dateien:
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERE946.tmp.dmp
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERE9B5.tmp.WERInternalMetadata.xml
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERE9C5.tmp.xml
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERE9D3.tmp.csv
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERE9E4.tmp.txt

Diese Dateien befinden sich möglicherweise hier:
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\ReportArchive\AppCrash_setup.exe_Micros_XXXXXX

Analysesymbol:
Es wird erneut nach einer Lösung gesucht: 0
Berichts-ID: XXXXXX
Berichtstatus: 268435456
Bucket mit Hash: XXXXXX
CAB-Datei-Guid: 0

Neuinstallation

Nachdem der Weg über “Programme hinzufügen oder entfernen” und “Setup.exe” nicht möglich war, blieb eine Deinstallation nur über den “Microsoft Support and Recovery Assistant” übrig. Dazu die Datei “SetupProd_OffScrub.exe” runter laden, starten, installieren und etwas Zeit mitbringen.

Nachdem das Removal Tool all seine Schritte erledigt hat fehlte nur noch ein Neustart des Computers. Danach startete “Setup.exe” wieder und die Installation von Office 2013 war wieder möglich, auch die anstehenden Updates aus dem “Windows Update” liessen sich auch sofort installieren!

Natürlich musste auch wieder die Registierung bzw. der Product Key neu eingegeben werden.

Leider keine wirklich zufriedenstellende Lösung, aber sie hat schlussendlich funktioniert.

Links

 

Alle Angaben ohne Gewähr!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


39 − 35 =