Langstreckenflug mit unserem 21 Monate alten Sohn

erfahrungsbericht

Die Ersten Langstreckenflüge von unserem 21. Monate altem Sohn,  führten von Frankfurt nach Chicago, und dann weiter nach Honolulu. Zurück ging es von Maui, über San Francisco und Dallas nach Frankfurt. Ein kurzer Bericht über unsere Erfahrungen.

Der Flugplan

Für unseren geplanten Urlaub auf Hawaii buchten wir folgende Flüge:

  • Wien – Frankfurt – Chicago mit Lufthansa
  • Chicago – Honolulu mit United
  • Maui – San Francisco – Dallas mit United
  • Dallas – Frankfurt – Wien mit Lufthansa

Da der Zeitunterschied zwischen Wien und Honolulu 12 Stunden beträgt, planten wir in Chicago und Dallas mehrtägige Aufenthalte, um uns und unseren Sohn die Zeitumstellung etwas zu erleichtern.

Flugbuchung, Sitzplatzreservierung, Babybett und zusätzliches Essen

Die Buchung auf der Lufthansa Homepage an sich funktionierte ohne Probleme. Nach ein bisschen herum probieren, um den besten Preis zu ermitteln, buchten wir die bereits angegebenen Flüge. Wobei wir für unseren Sohn (< 2 Jahre) keinen eigenen Sitzplatz gebucht hatten, da das wesentlich billiger kommt.

Bezüglich Flugpreis waren wir teilweise etwas verwundert, so war der Direktflug mit Austrian nach Chicago, um einiges teurer, als der (Um-)Weg über Frankfurt. Über das Drehkreuz München war es nochmal um ein vielfaches teurer.

Nachdem wir die Flüge gebucht hatten, mussten wir, um ein Babybett zu bestellen, das Lufthansa Call-Center bemühen, um für uns zwei Sitzplätze zu reservieren. Wie wir auf den Flügen gesehen haben, ist es nicht verkehrt, dies so früh wie möglich zu erledigen. Die Sitzplatzreservierungen auf den Langstrecken kostete uns weitere 200 Euro.

Das nächste Kapitel war ein bisschen frustrierend. Wir wollten für unseren Sohn ein zusätzliches Essen bestellen, da er uns die kostenlos verfügbaren HIPP Gläser um die Ohren geworfen  und auf feste Nahrung bestanden hätte. Leider war es über die Hotline nicht möglich, für ein Kind, dass keinen eigenen Sitzplatz hat, ein, auch ohne Probleme zu zahlendes Essen, dazu zu bestellen. Uns wurde aber versichert, dass es auf den Flügen immer zu viel Essen gibt, und es kein Problem ist, ein warmes Essen zu bekommen. Etwas ungläubig habe ich 2 Wochen vor Abflug nochmal bei der Hotline angerufen und bekam die selbe Auskunft. Essen bestellen NEIN, Essen am Flug JA.

Die Flüge

Frankfurt nach Chicago

Leider hatten wir am Flug von Frankfurt nach Chicago, in unserem Bereich, eine etwas unmotivierte oder frustrierte Kabinenbesatzung. Das Babybett wurde kurz nachdem Start, ohne muh und mah aufgebaut, und dann trauten wir uns auch noch nach einem Essen für unseren Sohn zu fragen.

Antwort: Wir sind voll, gibt es nicht. Call Center hat etwas falsches erzählt. Aus und Schluss.

So stellten wir  uns darauf ein, zu Dritt zwei Essen zu teilen. Kurz bevor begonnen wurde, die Essen wieder weg zu räumen, ist wohl der Chef der Kabinenbesatzung auf diesem Flug zu uns gekommen, und hat uns noch ein drittes Essen vorbei gebracht. Danke an dieser Stelle!

Unser Sohn verbrachte fast 3 Stunden im Bett, was den Flug etwas entspannter gestaltete.

Chicago nach Honolulu, Maui nach Dallas

Leider sind die Regel bezüglich der Koffer von Fluglinie zu Fluglinie sehr unterschiedlich. Es ist egal, wo man gebucht hat, wichtig sind die Regel der einzucheckenden Fluglinie.

  • bei Lufthansa ist pro Person ein Koffer mit 23kg inkludiert
  • bei United ist pro Sitzplatz ein Koffer mit 23kg inkludiert

Was das für uns bedeutete? Für die Flüge mit United mussten wir für den dritten Koffer pro Richtung ca. 80 USD zahlen. Hätten wir beim Hinflug keinen mehrtägigen Zwischenstopp eingelegt, wäre nur für den Rückflug eine Gebühr fällig gewesen.

Dallas nach Frankfurt

Lufthansa kann auch anders! Nachdem Start wurden wir gefragt, ob wir das Babybett sofort haben wollen, oder lieber erst nachdem Essen. Wir entschieden uns bis nachdem Essen zu warten, und bekamen es auch prompt, nachdem alles abserviert war. Das unser Sohn darin nur 1 Stunde verbrachte, ist leider eine ganz andere Geschichte 😉

Durch die Erfahrung vom Flug nach Chicago, fragten wir wieder nach einem dritten Essen.

Antwort: Ja sicher, aber wir müssten warten, bis alle Flugpassagiere gewählt hätten.

Für uns kein Problem! Danke an dieser Stelle an die sehr zuvorkommende Flugbegleiterin und wir hoffen, dass sie ihren Flieger nach Dortmund (oder Düsseldorf) noch erreicht hat. Auch dieser Flug war bis auf den letzten Platz ausgebucht!

Der Kinderwagen

Was (fast) überall gut geklappt hat, war den Kinderwagen am Gate abzugeben. Am Zielflughafen bekamen wir den Kinderwagen beim Aussteigen wieder zurück. Wir fragten sicherheitshalber immer, wo wir den Kinderwagen abzugeben haben.

Meistens war es kurz vor dem betreten des Flugzeugs, ab und zu aber auch schon beim Wartebereich des Gates. Um das Boarding nicht zu behindern, sollte man sich vorher schon den “Gepäckzettel” beim Gate abholen und am Kinderwagen befestigen.

Wo hat es nicht geklappt bzw. wo wird es anders gehandhabt? Am Flughafen Wien, Terminal 3. Dort darf man sein Kind den ganzen Weg, vom Flieger bis zum Gepäckband tragen, und kann den Kinderwagen am Großgepäckband abholen.

Auch konnten wir keine (größeren)  Beschädigungen am Kinderwagen feststellen, und der Kinderwagen musste immerhin 11 Flüge innerhalb eines Monats mitmachen!

Die Sicherheitskontrolle(n)

Die Sicherheitskontrolle ist an und für sich schon mühsam, aber mit einem Kleinkind und einem Kinderwagen nochmal um einiges mühsamer. Auf manchen Flughäfen darf man sich bei der Fast-/Business Class-/Frist Class-Lane anstellen (Wien, Honolulu), da dort erfahrungsgemäß weniger los ist, und den Stressfaktor etwas verringert.

In den USA ist es übrigens möglich, Wasser in einer Babyflasche mitzunehmen. Allerdings wird die Flüssigkeit getestet, was bis zu 15 Minuten dauern kann. Da ist es vielleicht gescheiter, das Wasser auszuleeren und danach an einem Wasserspender wieder aufzufüllen. Besonders lange hat es bei uns in Honolulu gedauert. Alles in allem waren die Sicherheitskontrollen in den USA auf Hawaii um einiges entspannter als am Festland.

Start und Landung

Unser Sohn hatte bei allen 11 Flügen, beim Start und Landung, Gott sei Dank keinerlei Probleme. Um ihm es etwas zu erleichtern, haben wir natürlich darauf geschaut, dass er bei Landungen entweder schläft, etwas trinkt, oder, und das stellte sich als Volltreffer heraus, Rosinen isst.

Diese waren in kleine Schachteln verpackt, und um an sie heran zu kommen, war er  mit heraus klauben beschäftigt und kaute danach vergnügt darauf herum. Bei den kurzen Flügen zwischen den hawaiischen Inseln reichte eine Packung für den ganzen Flug.

Wenn das Gepäck nicht mitkommt

Am Flug von Wien über Frankfurt nach Chicago hatten wir leider beim Abflug in Wien schon eine Stunde Verspätung, und nachdem wir nur 1,5 Stunden Umsteigezeit hatten, wurde es etwas knapp. Zu unserer Überraschung bekam unser Flugzeug auch noch eine Außenposition zugewiesen. Der Pilot verstand es auch nicht ganz, und auch nicht, dass noch kein Bus bereit stand, als das Flugzeug seine Parkposition erreichte.

Für uns bedeutete das, dass wir im Eilschritt, Gott sei Dank hatten wir unseren Kinderwagen dabei, durch die Passkontrolle und dann so schnell wie möglich zum Gate mussten.

Wir schafften es, unsere Koffer nicht!

  • Wichtig ist es in diesem Fall, sich eine Bestätigung am Flughafen geben zu lassen, dass die Koffer nicht angekommen sind.
  • Rechnungen für gekauften Sachen und Bestätigung abfotografieren und an customer.relations[a.t.]lufthansa.com schicken.
  • etwas Geduld mitbringen

Unsere Email war wie folgt:

Sehr geehrte Damen und Herren, 
Auf unserem Flug von Wien über Frankfurt nach Chicago ist unser Gepäck nicht mitgekommen. 
 
Anbei folgende Informationen bezügl. verspäteten Gepäck: 
 
File Reference: [lt. Bestätigung] 
Name: [lt. Bestätigung] 
Number of Bags: 3 
Ticket Number: [lt. Buchung]
Tag Number: [lt. Gepäckaufkleber am Ticket, wobei wir alle 3 angegeben haben]
 
Aufgrund der Verspätung mussten wir uns für den ersten Tag folgende notwendigen Dinge besorgen und bitte Sie uns diese rückzuerstatten: 
Für unseren kleinen Sohn - Kleidung für 1 Tag und Windeln 
Für uns: T-Shirt/Pullover/Unterwäsche/Socken 
Bestätigung der Rechnungen über [Summe lt. Belege] USD  finden Sie anbei. 
 
Wie erfolgt normalerweise die Rückerstattung - auf ein Bankkonto oder eine Kreditkarte - Daten können wir Ihnen gerne zukommen lassen. 
Bei Fragen stehen wir gerne unter der Email Adresse: xxx@xxxx.xxxx zur Verfügung. 
Mit freundlichen Grüßen, 

Nach 2 Wochen kam eine Antwort, und wir bekamen unsere Ausgaben nach weiteren 10 Tagen zurückerstattet. Bei den Einkäufen haben wir uns natürlich nur auf das Wesentlichste beschränkt.

 

One comment to “Langstreckenflug mit unserem 21 Monate alten Sohn”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 6