Hong Kong

201310_HongKongxEnde 2013 machten wir bei unserer Australien-Reise einen Stop-over in Hong Kong. Unsere Erlebnisse dieser 3 Tage hier:

Unser Flug ging mit Finnair von Wien über Helsinki nach Hong Kong. Beim Buchen, hatten wir etwas Angst, weil die Umsteigezeit in Helsinki mit 1 Stunde, eng bemessen war, stellte sich aber schnell als ausreichend lang heraus.

Das Interieur unseres Finnair A340 war schon etwas in die Jahre gekommen. Vor allem das Onboard Entertainment System, bei einem so langen Flug doch nicht gerade unwichtig, hatte schon bessere Zeiten erlebt.

Dafür war der Flug sehr ruhig, was nicht nur an den Passagieren lag, sondern am Flugzeug im allgemeinen.

Anreise

Um schnell und zum vernünftigen Preis vom Flughafen ins Hotel zu gelangen gibt es in Hong Kong nur den Airport Express (Ticket berechtigt auch für eine anschliessende MTR-Fahrt!). Am Bahnsteig vom Airport Express kann man sich das Ticket oder Tagesticket kaufen. Dort bekommt man dann auch wieder Geld  und das Pfand zurück, wenn man die Karte zurück gibt!

Unterkunft

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/97/site391/web/travel/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider/layout.php on line 17

Hong Kong – Hotel

Das Hong Kong ein teures Pflaster ist, sieht man schnell, wenn man auf einschlägigen Buchungsseiten Hotel Zimmer sucht.

Wir haben uns nach längerer Überlegung für ein “Serviced Appartment” im Stadtteil Causeway Bay auf Hong Kong Island entschieden. Von der U-Bahn Station “Fortress Hill Station” (Island Line) waren es 15 Minuten zu Fuss zu unserer Unterkunft “Twenty One Whitfield”. Mit dem Lift ging es in den 20ten Stock und von dort hatten wir einen wunderbaren Ausblick auf Victoria Harbour. Wir haben dafür ein etwas tiefer in die Tasche gegriffen und uns ein “Studio mit Hafenblick” gebucht.

BOOKING.COM - Hotels suchen

Reiseziel



Die Umgebung um das Hotel hat nicht viel zu bieten, es gibt einige Fast Food Lokale und kleine Autowerkstätten.

Hong Kong

Von Hong Kong Island aufs Festland

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/97/site391/web/travel/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider/layout.php on line 17

Hong Kong – Harbour

Mit einer Fähre ging es von Hong Kong Island nach Kowloon, und man hat einen schönen Blick auf die Skyline. Wer etwas mehr Zeit hat, kann auch eine “Harbour Tour” machen. Danach ging mit einem Umweg entlang der Hafenpromenade nach  Kowloon Park und dann weiter zum Jade Markt (Kansu Street, MTR Jordan oder Yau Ma Tei).

Wir fahren mit der Bim!

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/97/site391/web/travel/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider/layout.php on line 17

Hong Kong – Tramway

Natürlich durfte eine Fahrt mit der Tram nicht fehlen. Die Fahrt ging von Fortess Hill Station bis Bank oder Pedder Street. Für Sonntag Morgen waren die Straßenbahnen aus der Sicht eines Europäers gut gefüllt, aber wir haben dann doch noch oben 2 gute Plätze gefunden.

IMG_8899

Bei der Fahrt durch Hong Kong konnten wir hunderte Damen und Kinder sitzend vor Einkaufszentren, auf Fussgängerbrücken und in Parks beobachten die mit Kartons einen kleinen Bereich abgegrenzt haben und dort ein “Sit-In” oder Picknick veranstaltet haben. Den Hintergrund konnten wir leider nicht heraus finden, vielleicht kann uns das jemand verraten?

Shopping

Hong Kong ist ein einziges Shopping Center, das fast 24h lang geöffnet hat. So kamen wir nicht herum zig dieser Center anzuschauen, auch deshalb, weil so manche MTR-Station einen direkten Aufgang in eines der unzähligen Shopping Center hat. Aja, da war noch was! “Schatzal, wir sind mit dem Flieger da!!!!”

Impressionen

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/97/site391/web/travel/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider/layout.php on line 17

Hong Kong – Impressionen

1 1/2 Tage haben wir uns öffentlich durch Hong Kong geschlagen. In dieser kurzen Zeit in Hong Kong einzutauchen und den Charme der Stadt zu erleben ist natürlich fast unmöglich, es gibt zig Hot Spots die man sich noch anschauen kann. Was es alles zu sehen gibt, den kann ich nur einen Reiseführer ans Herz legen oder Wikivoyage (en), Wikipedia, WikiTravel (en).

Am Abend sind wir noch die Queens Road auf- und abgegangen und waren am Ladies’ Market (Tung Choi Street, MTR Mongkok)

Hong Kong Peak

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/97/site391/web/travel/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider/layout.php on line 17

HongKong – Hong Kong Peak

Kurz bevor es Abend wurde, haben wir uns bei der “Cable Car” angestellt, damit wir auf den Hong Kong Peak kommen. Das wir nicht alleine mit der Idee sind, war uns klar, dass es soviele sein werden, hat uns abgeschreckt. Die Suche nachdem Bus, der ebenfalls auf den Hong Kong Peak fährt, war leider erfolglos. Die Tafeln zeigten uns, dass wir eine gute Stunde Schlange stehen müssen,  schlussendlich waren es unter 40 Minuten. Der Ausblick hat das Schlange stehen schnell vergessen lassen, und so warteten wir bis es Nacht wurde und genossen den Ausblick auf Hong Kong. Übrigens zahlt es sich aus, oben ein bisschen spazieren zu gehen und nicht nur bei der Bergstation zu bleiben.

Zurück ging es dann mit dem Bus #15, der eine Route, weit weg von der Cable Car, abfährt.

Musik & Laser Show

IMG_9002

Jeden Abend gibt es am Hafen vor der Skyline von Hong Kong eine Musik und Laser Show, gestartet wird um 20:00 und es dauert ca. 15 Minuten. Wir haben vom Festland auf Hong Kong Island geschaut. Es zahlt sich aus, etwas früher Vorort zu sein, um in der 1. Reihe das Spektakel geniessen zu können.

Eine kleine Wanderung

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/97/site391/web/travel/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider/layout.php on line 17

HongKong – Lamma Island

Am 2ten Tag wollten wir eine kleine Wanderung, oder besser gesagt einen längeren Spaziergang, auf einer der kleinen Inseln Hong Kongs machen. Dazu haben wir die Fähre nach Yung Shue Wan (Lamma Island) genommen, sind dann in 2,5 Stunden,  inkl. Mittagessen, auf Lamma Island Richtung Sok Kwu Wan gegangen und von dort ging es mit der Fähre wieder nach Hong Kong Island. Restaurants gibt es in Yung Shue Wan genug, und in der Auslage konnte man sich sein Essen anschauen und aussuchen.

 Tian Tan Buddha

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/97/site391/web/travel/wp-content/plugins/ultimate-responsive-image-slider/layout.php on line 17

Hong Kong – Tian Tan Buddha

Unser Flug nach Perth war für 15:00 angesetzt und so planten wir noch zum Abschluss unseres Aufenthalts den Tian Tan Buddha zu besuchen. Wir haben dazu am Vormittag in Hong Kong Station unser Gepäck, beim kostenlosen In-town Check-in, aufgegeben und sind dann mit der U-Bahn und unseren 2 großen Rucksäcken nach Tung Chung (Tung Chung Line) gefahren, um mit der Seilbahn zum Buddha zu gelangen.

Leider war die Schlange vor der Seilbahn länger als wir gedacht haben, und wir rechneten mit einer längeren Wartezeit. Allerdings wussten wir, dass es noch einen Bus hinauf gibt, und wir hatten Glück, ein Bus (Bus #23) stand abfahrbereit im Busbahnhof.

Wir hatten nicht bedacht, das der Bus eine Panorama-Tour abfährt, so dauerte es über 1,5h bis wir oben angekommen sind. Dumm gelaufen, etwas in Eile haben wir uns dann das Areal und den Buddha von der Weite angeschaut, um dann mit der Seilbahn (ohne Warteschlange)  zur U-Bahn zu gelangen.

Mit der U-Bahn ging es dann zurück bis Tsing Yi Station, von dort mit dem Airport Express zum Flughafen, dann durch die Sicherheitskontrolle und Shopping Center bis zum Gate, und keine 30 Minuten später begann auch schon das Boarding.

Rückblickend betrachtet, war der Ausflug zeitlich doch sehr eng bemessen, und eine kleine Störung hätte uns wohl den Flieger verpassen lassen.

Bye-Bye Hong Kong

IMG_9132

Mit einem A330 von Cathy Pacific ging es dann nach Perth, wo unser “Australien – Abenteuer” begonnen hat. Der Flug war sehr angenehm, es gab für mich genügend Beinfreiheit, das Essen & Service war sehr gut und das On-Board Entertainment System war auf den neuesten Stand und gestaltete den Flug kurzweilig.

Tipps, Tricks & Informationen

  • Bus #15 fährt von Central (Pier 5) auf den Hong Kong Peak
  • Bus #23 fährt von Tung Chung Town Centre Bus Terminal nach Ngong Ping, aber es dauert!
  • Mit dem Airport Express  Travel Pass kann man 3 Tage lang da öffentlice Verkehrssystem Hong-Kongs benutzen und gelangt damit vom und zum Flughafen. Ist gleichzeitig eine Octopus-Karte.
  • Unbedingt eine Octopus-Karte zulegen, damit kann man schnell und bequem das öffentliche Verkehrssystem Hong-Kongs benutzen und auch in Shops damit bezahlen. Zu beachten ist, dass man die Karte nicht mit Kreditkarte oder Bankomatkarte aufladen kann!
  • Gebühren für Post sind in Hong Kong extrem niedrig! Hauptpostamt ist in der Nähe der Hong Kong Station.
  • Interessante und aktuelle Informationen über Hong Kong auf wikivoyage.org (en) oder wikitravel.org (en).
  • Folgender Reiseführer hat uns Vorort und bei der Vorbereitung sehr geholfen:

    Reise Know-How CityGuide Hongkong: Reiseführer mit Faltplan

    REISE KNOW-HOW

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

46 − = 42